BULLSALARM: Sieg gegen Altdorf

Nach der ersten unnötigen Saisonniederlage gegen Malters waren die Bulls heiss auf das Spiel gegen Altdorf. Man wollte aus den Fehlern gegen Malters lernen und dies im Spiel gegen Altdorf umsetzen. Die Superbulls wussten, dass es kein einfaches Spiel gegen Altdorf werden würde. Die Altdorfer sind  bekannt für ihre harte Abwehr und ihren Kampfgeist. Weiterlesen »

BULLSALARM: Erste Pflichtspiel-Niederlage

Was den Superbulls schon klar war und von allen Gegnern lange nur erhofft wurde: die Superbulls sind schlagbar. Allerdings ist man sich bei den Bulls sicher: diesen 25:29 Fehltritt will man schnellstmöglich mit überzeugenden Leistungen wieder wett machen. Für die Superbulls ist diese Niederlage bei weitem kein Beinbruch.

(pb) Nach einer zweiwöchigen Trainingspause über Weihnachten und Neujahr sind die Superbulls letzten Sonntag zum ersten Mal wieder in der Zuger Sporthalle aufgelaufen. Die HSG Baar/Zug traf im ersten Spiel der Aufstiegsrunde auf den Drittligisten HC Malters. Vor vielen Zuschauern startete das Spiel pünktlich um 14:30. Nach einer intensiven Startphase, in der lange Zeit die Bulls in Führung lagen, war es dem HC Malters möglich, mit einer 1-Tore Führung in die Pause zu gehen. Viele Fehler in der Verteidigung und etliche verpatzte Chancen kurz vor der Pause auf Seite der Bulls, konnten diesen Vorsprung für den HC Malters ermöglichen.

In der Pause konnten die Superbulls verschnaufen und die Taktik für die zweite Hälfte des Spiels besprechen. Fazit: Hinten zu und vorne die einfachen Tore suchen. Jedoch hatte auch das andere Team Pause und konnte mit dem Tempo weiter mithalten. So geschah es, dass Malters mit einer 4 Tore Führung davon ziehen konnte. Trotz vehementen Versuchen diesen Rückstand wieder aufzuholen, war es der HSG Baar/ Zug nicht möglich das Spiel noch einmal zu drehen. Dank einer schwachen Defense der Zuger und ein paar zu hastig abgeschlossenen Würfen vor dem gegnerischen Tor, konnte der HC Malters mit 2 Punkten erfolgreich in die Aufstiegsrunde starten.

Nach der Niederlage und aufgeräumter Halle sass das Team dann noch einmal zusammen, um den nächsten Match erfolgreicher abschliessen zu können und die ersten, wichtigen Punkte in der Aufstiegsrunde zu holen.

 

BULLSALARM: Rück- und Ausblick 2015/2016

Erfolgreicher Start der neuformierten Mannschaft der HSG Baar/Zug
(phk) Die Superbulls sind mit einer buntgemischten und neuformierten Mannschaft am 12.09.2015 in ihr erstes Spiel gestartet. Niemand wusste genau wohin der Weg führen wird. Aber eines war klar – die Superbulls wollten auf und neben dem Platz erfolgreich sein. Die Bulls konnten sich von Spiel zu Spiel und von Woche zu Woche im Training steigern und was man dann zu sehen bekam sah tatsächlich aus wie Handball. Herrenhandball in Zug begeistert nicht nur die Teammitglieder sondern auch den einen oder anderen Zuschauer, welcher uns bei unseren Spielen lautstark unterstützt hat. Vielen Dank!
Die Spieler schweissten sich mit diversen Aktivitäten sehr schnell zu einem Team zusammen und pflegten die Freundschaften auch ausserhalb der Halle. Dies ist nebst den handballerischen Fähigkeiten mitunter ein grosser Faktor des Erfolges in den ersten Monaten.
Am Ende des Jahres 2015 stehen die Superbulls zuoberst in der Tabelle und konnten sämtliche 10 Spiele gewinnen. Gleichzeitig sind die Bulls im Regionalcup ¼-Final noch mit von der Partie. Die Bulls dürfen so in den verdienten Jahreswechsel gehen.

Am 10. Januar 2016 geht’s weiter
Im 2016 geht es zuerst einmal darum, das Angesammelte des Magentetris der Feiertage in Muskeln umzuwandeln….viel Zeit bleibt jedoch nicht denn das erste Spiel findet bereits am 10.01.2016, 14:30 Uhr in Zug gegen den HC Malters statt.
Der Modus will es so, dass der 1. und 2. Platzierte der M4 mit den Teams der M3 der Ränge 5-10 eine Doppelrunde spielt (14 Spiele). Der 1. und 2. Platzierte nach dieser Doppelrunde steigt auf resp. verbleibt in der 3. Liga. Dieser Modus verlangt den Bulls alles ab und schon bald werden wir sehen in welche Richtung es gehen wird.

Drei Rückkehrer
Ende Januar/Anfang Februar werden wir wieder auf die Dienste von Christoph Schifferle und von Claus Maul zählen dürfen. Beide kommen aus einer Verletzung/Krankheit zurück und werden mit offenen Armen empfangen. Christoph kurierte sich in Neuseeland aus und Claus brachte seine Knochen in Dänemark wieder in Schwung. Bei Yogeswaran Gowtham wir es voraussichtlich leider noch ein wenig länger dauern. Er musste sich einer Operation an der Schulter unterziehen und ist ab Januar vorerst für seinen Aufbau in der Halle anzutreffen. Weiterhin gute Besserung und auf eine baldige Rückkehr!
Das ganze Team freut sich auf die Rückkehrer-Jungs!

Die HSG Baar/Zug Superbulls wünschen euch allen einen super Start ins neue Jahr, gute Gesundheit und viel Erfreutes. Die Superbulls würden sich sehr freuen, wenn sie auch im 2016 auf eure tolle und treue Unterstützung zählen dürfen.

master cup 2016

Am Freitag 15. Januar finden anlässlich des 17. master cup zwei Junioren-Länderspiele im Maihof statt. Um 18:30 Uhr spielt das U17-Nationalteam der Männer gegen Österreich. Um 20:30 Uhr trifft die U19-Nati auf das NLB-Team der SG Pilatus. Der Eintritt zu den Spielen ist frei, für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt – kommt also in die Halle!MASTERCUP FINAL